Virtuelle Landtagstour

 

Jusos im Mühlenkreis

 

SPD Minden-Lübbecke

 

NRWSPD - Die Fraktion

 

ArbeitsgemeinschaftenGesetz für mehr Lohngerechtigkeit: Union muss Blockadehaltung aufgeben

Am 19. März findet der diesjährige Equal Pay Day statt, der internationale Aktionstag für die gleiche Bezahlung von Frauen und Männern. Hierzu erklärt die Bundesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) Elke Ferner:

Seit 2010 lag die Lohnlücke zwischen Frauen und Männern konstant bei 22 Prozent. Nach aktuellen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes fiel der Verdienstunterschied im Jahr 2015 um ein Prozent geringer aus: Frauen verdienen also „nur noch“ 21 Prozent weniger als ihre männlichen Kollegen. 16,20 Euro durchschnittlicher Bruttostundenverdienst für Frauen im Vergleich zu 20,59 Euro für Männer. Das ist und bleibt ungerecht – das muss sich ändern.

Dass sich die Lohnlücke zumindest etwas verringert hat, verdanken wir dem gesetzlichen Mindestlohn. Mehr als zwei Millionen Frauen haben bereits im ersten Jahr davon profitiert. Insgesamt gehen Prognosen davon aus, dass der Mindestlohn die Lohnlücke um zwei Prozentpunkte schließen wird. Das reicht uns nicht!

Veröffentlicht von SPD Hille - Politik mit Herz am 17.03.2016

 

Arbeitsgemeinschaften"AG60plus startet neu durch"

Dieter Pohl aus Minden ist neuer Vorsitzender der SPD Seniorenarbeitsarbeitsgemeinschaft „AG 60 plus“ im Kreis Minden-Lübbecke.

Auf ihrer Jahresauftaktversammlung wählten die annähernd 100 aktiven SPD-Seniorinnen und Senioren Dieter Pohl zu ihren neuen Vorsitzenden. Er folgt dem langjährigen Vorsitzenden Walter Adelung, der die Arbeit in "jüngere Hände" geben wollte.

Für die Interessen der älteren Generation hat Pohl als langjähriger Vorsitzender des Seniorenbeirats der Stadt Minden bereits eingesetzt und diese werde er auch als Vorsitzender der AG60plus fortführen. Unterstützt wird Pohl von Ruth Weitkamp aus Bad Oeynhausen und Hartmut Ende aus Lübbecke, die zu seinen Stellvertretern gewählt wurden.

Der Minden-Lübbecker SPD-Vorsitzende und Mindener Bürgermeister Michael Buhre bedankte sich bei der der „Vorgängergeneration“ im AG 60 plus-Vorstand und hob besonders die vorbildliche Rolle Walter Adelungs in den zurückliegenden Jahren hervor.

Veröffentlicht am 19.02.2010